Bügel.Tips » Bügeltisch Test & Vergleich 2017

Bügeltisch Test & Vergleich 2017

Im Bügelbrett Test stellt eine Dampfbügelstation (Test) hohe Anforderungen an Stabilität und Stellfläche. Welcher Bügeltisch ist der beste? Von klassisch bis „aktiv“: Testsieger und Bestseller im Vergleich.

Bügelbretter für Dampfstationen im Vergleich

1. Platz

Brabantia Steam Control

Brabantia Steam Control Test/Bericht

124 x 45 cm | Höhenstufen: 7 | Tropfwanne mit Auffangbehälter

88,3%

Angebote ab 175,97 €

Mehr Infos

2. Platz

Philips GC240/05 Easy 8

Philips GC240/05 Easy 8 Test

"sehr gut (93,7%)" bei
ETM Testmagazin
10/2014

120 x 45 cm | Höhenstufen: 6 | Ausklappbare Zusatzflächen

88,3%

Angebote ab 106,95 €

Mehr Infos

3. Platz

Laurastar Plusboard

Laurastar Plusboard Test/Bericht

125 x 42 cm | Höhenstufen: Stufenlos | Zwei Rollen

78,0%

Angebote ab 128,90 €

Mehr Infos

4. Platz

Vileda Viva Express Premium+

Vilede Viva Express Premium+ Test

130 x 44 cm | Höhenstufen: Stufenlos | Wärme- & Dampf-Management

76,7%

Angebote ab 57,17 €

Mehr Infos

5. Platz

Domena RT 049

Domena RT 049 Test/Bericht

"gut (86,8%)"
Test 10/2014
ETM Testmagazin

123 x 39 cm | Höhenstufen: | Ausziehbare Abstellfläche

73,1%

Angebote ab 74,01 €

Mehr Infos

Testsieger-Vergleich: Welches Bügelbrett für Dampfstationen ist das beste?

Platz

Bügelbrett

Besonderheit

Bügelfläche
Bügelhöhe
Höhenestufen
Ablagefläche
Kabel-/Schlauchhalter
Besonderheit


Vergleichswert

Angebote ab

1

Brabantia
Steam Control

Brabantia Steam Control Test/Bericht

124 x 45 cm
75 - 98 cm
7
23 x 41 cm
Nein
Tropfwanne mit Auffangbehälter

88,3%

175,97 €

Mehr Infos

2

Philips
GC240/05

Philips GC240/05 Easy 8 Test

"sehr gut (93,7%)" bei
ETM Testmagazin
10/2014

120 x 45 cm
70 - 94 cm
6
25 x 44 cm
Ja
Ausklappbare Zusatzflächen

88,3%

106,95 €

Mehr Infos

3

Laurastar
Plusboard

Laurastar Plusboard Test/Bericht

125 x 42 cm
60 - 94 cm
Stufenlos
29 x 39 cm
Nein
Zwei Rollen

78,0%

128,90 €

Mehr Infos

4

Vileda
Viva Express Premium+

Vilede Viva Express Premium+ Test

130 x 44 cm
70 - 97 cm
Stufenlos
39 x 28 cm
Ja
Wärme- & Dampf-Management

76,7%

57,17 €

Mehr Infos

5

Domena
RT 049

Domena RT 049 Test/Bericht

"gut (86,8%)"
Test 10/2014
ETM Testmagazin

123 x 39 cm
75 - 96 cm

26.5 x 43 cm
Ja
Ausziehbare Abstellfläche

73,1%

74,01 €

Mehr Infos

Aktiv-Bügeltische

Ein Aktiv-Bügeltisch unterstützt das Bügeln, indem er durch die Bügelfläche des Brettes Luft nach oben ausstößt (Gebläsefunktion) oder einsaugt (Ansaugfunktion, teils auch Absaugfunktion genannt). Beide Funktionen haben z.B. beim Siemens und Domena die Arbeit deutlich erleichtert. Allerdings ist für diesen Komfort ein deutlich höherer Preis zu zahlen. Wer das Geld investieren will, erhält dafür jedoch auch ein sehr komfortables Bügelbrett im Test.

Aktiv-Bügelbretter: Testsieger im Vergleich

1. Platz

Leifheit AirActive M

Leifheit AirActive M Test

Preis-/Leistungssieger
Test 10/2014
ETM Testmagazin

118 x 38 cm | Höhenstufen: 6 | Ansaugen: Ja | Gebläse: Ja

88,6%

Angebote ab 139,00 €

Mehr Infos

2. Platz

Siemens TN10100N Aktiv

Siemens TN10100N Aktiv

120 x 38 cm | Höhenstufen: 6 | Ansaugen: Ja | Gebläse: Ja

85,9%

Angebote ab 179,00 €

Mehr Infos

Testsieger im Vergleich: Welches Aktiv-Bügelbrett ist das beste?

Platz

Aktiv-Bügeltisch

Besonderheit

Bügelfläche
Bügelhöhe
Höheneinstellung
Ablagefläche
Ansaugen / Aufblasen
Heizen / Steckdose
Kabel-/Schlauchhalter
Besonderheit


Vergleichswert

Angebote ab

1

Leifheit
AirActive M 76081

Leifheit AirActive M Test

Preis-/Leistungssieger
Test 10/2014
ETM Testmagazin

118 x 38 cm
75 - 100 cm
6
26 x 31 cm
Ja / Ja
Nein / Ja
Ja
4 einstellbare Füße

88,6%

139,00 €

Mehr Infos

2

Siemens
TN10100N Aktiv

Siemens TN10100N Aktiv

120 x 38 cm
75 - 100 cm
6
23 x 36 cm
Ja / Ja
Nein / Nein
Ja

85,9%

179,00 €

Mehr Infos

Vorteile der Ansaugfunktion

  • Saugt Bügelwäsche an und fixiert sie dadurch auf dem Bügelbrett. Einmal faltenfrei zurechtgelegt kann kaum noch etwas verrutschen. So lässt es sich wunderbar über den ausgebreiteten, ebenen Stoff bügeln.
  • Zieht den Dampf aus der Bügelsohle durch das Gewebe der Textilien hindurch und leitet ihn ab. Das verhindert zugleich Kondenswasser direkt unter der Auflagefläche.
  • Je tiefer der Dampf in die Fasern dringt, desto besser quillen sie kurzfristig auf und lassen sich glätten. Durch weiteres Absaugen nach dem Bügeln ist die Wäsche zudem schneller schranktrocken.
  • Der warme Dampf steigt kaum nach oben, sodass man beim Bügeln weniger heiße Luftfeuchtigkeit empfindet. Das ist angenehm und erleichtert die Arbeit. Allerdings wird das Problem damit nur verlagert. Denn die Feuchtigkeit gelangt dennoch in die Raumluft. Meist stößt der Aktivtisch sie nach unten aus – bei mehrfacher Nutzung kann das empfindliche Böden wie z.B. Parkett beschädigen. Deshalb sollte man zum Schutz ein Tuch an die entsprechende Stelle legen.

Was bringt eine Gebläsefunktion?

  • Das Gebläse erzeugt ein Luftkissen unter der Bügelwäsche. Das ist vor allem für empfindliche und dünne Textilien nützlich. Sie schweben dadurch leicht über dem Brett und lassen sich besonders schonend glätten. Das kann auch vermeiden, dass man Nähte oder Knopfleisten durchdrückt.
  • Man führt das Dampfbügeleisen bzw. das Handgerät der Bügelstation über ein Luftkissen. Dadurch ist der Kraftaufwand etwas geringer, das Handgelenk wird etwas entlastet. Kleiner Tipp: Auch zum kurzen Auffrischen ist diese Funktion eine Idee.

Lautstärke & Bedienung der Aktiv-Bügeltische

Zum Absaugen des Dampfs sowie zum Aufblasen des Bügelbezugs ist eine entsprechende Steuerung erforderlich – und ein motorbetriebener Ventilator muss für die nötige Arbeit sorgen. Wie fallen Handhabung und Geräuschentwicklung aus?

  • Die Bedienung ist in der Regel sehr leicht. Ein Dreh- oder Drückknopf genügt – meist befindet er sich an der Abstellfläche. Luxuriöse Modelle bieten sogar ein Fußpedal: Damit kann man das Gebläse steuern, ohne beim Bügeln absetzen zu müssen. Zunächst ungewohnt, aber eine sehr praktische Lösung.
  • Geräusche machen die Saug-/Blasphasen zwar, aber das Dampfzischen der Bügeleisen ist viel auffälliger. Das sagen die Laborwerte: Viele Aktiv-Tische liegen im Bereich von knapp 50 bis gut 60 dB(A), manche sind auf höchster Saugstufe sogar leiser als 50 dB(A). Die Ventilatoren sind also akustisch wahrnehmbar, stören aber unserer Meinung nach nicht.

Heizfunktion für schnelleres Trocknen

Als Extra bieten einzelne Aktiv-Tische eine Heizfunktion. Ob deren Vorteile einen Mehrpreis gegenüber ansonsten gleich ausgestatteten Modellen wert sind, hängt von den eigenen Vorlieben ab.

  • Die Wäsche wird sowohl von oben als auch von unten erhitzt. Das erleichtet das glatte Bügeln etwas.
  • Falls Bügeldampf die Wäsche zu stark befeuchtet, hilft die Heizfunktion, sie schneller zu trocknen. Wer die Kleidung nach dem Bügeln schnell in den Kleiderschrank einsortieren möchte, wird die kleine Beschleunigung zu schätzen wissen
  • Falls der Bügelbezug nicht dampfdurchlässig ist, verhindert die integrierte Heizung eventuelles Kondenswasser (eine Absaugfunktion bietet allerdings den gleichen Effekt).

Tipps zum Kauf: So finden Sie das Richtige

Umd das richtige Bügelbrett zu finden, kommt es vor allem auf folgende Eigenschaften an:

  • Großzügiger Arbeitsbereich, um mit wenigen Ansätzen alle Flächen der Wäsche glätten zu können.
  • Flexible Höheneinstellung, um in entspannter Haltung auch länger bügeln zu können.
  • Eine solide Abstellfläche für das Bügelgerät – sowie sichere Standbeine.
Im Detail: Abmessungen, Traglast und Dampfabfuhr

An Kondenswasser denken

Passende Bügeltische für eine Dampfstationen sollten nicht nur groß und stabil genug sein. Durch intensiven Dauerdampf und Dampfstöße kommt es auch zu deutlich mehr Kondenswasser als bei einfachen Geräten. Dieses tropft bei einfachen Bügelbrettern schlicht durch die Auflage, während Aktivbügeltische es oft gezielt an einer bestimmten Stelle nach unten ausstoßen können. Nur wenige Modelle bieten eine Dampfwanne. Bei allen anderen sollte man, vor allem bei Böden wie Parkett, ein Tuch unterlegen, um das Kondensat aufzufangen.

Die Bügelfläche

Zu schmale oder kurze Bügeltische bieten nicht genug Fläche, um bügelintensive Kleidungsstücke wie Bluse, Oberhemd oder Bettwäsche gut auszubreiten. Dann ist häufiges Umlegen der Textilien erforderlich. Das raubt Zeit und führt leicht zu neuen Falten an bereits gebügelten Stellen. Ideeal ist unserer Meinung  nach eine Bügelfläche, wenn sie über 40 cm in der Tiefe und über 120 in der Breite misst. Bei Aktiv-Bügelbrettern fällt sie in der Regel etwas knapper aus – dafür kann man den Platz mit einer Ansaugfunktion aber auch etwas zielgerichteter ausnutzen.

Größe der Bügeleisenablage

Schmale Bügeltische bieten schlichtweg nicht genug Abstellfläche für den Platzbedarf einer Bügelstation, die deutlich größer als ein normales Dampfbügeleisen ist. Bis zu knapp 50 Zentimeter Länge und bis zu knapp 30 Zentimeter Breite – mit diesen Abmessungen benötigt eine Dampfstation einen entsprechend großen Bügeltisch mit einer soliden, großzügigen Stellfläche mit mindestens denselben Maßen.

Traglast und Stabilität

Eine mit Wasser gefüllte Dampfstation wiegt – inklusive Bügeleisen – etwa 5 kg. Das ist deutlich mehr als ein klassisches Dampfbügeleisen, das wasserbefüllt in der Regel um die 2 kg auf die Waage bringt. Eine entsprechende Traglast ist neben der Stellfläche das zweite entscheidende Kriterium für ein geeignetes Bügelbrett.

Muss ein neues Bügelbrett für die Dampfbügelstation her?

Ein neuer Bügeltisch ist nicht unbedingt erforderlich, denn in den letzten Jahren kamen im Handel mehr und mehr große Tische ins Sortiment. Falls Sie also einen relativ neuen Bügeltisch besitzen, stehen die Chancen gut, dass kein neuer gekauft werden muss. Ob der „alte“ noch geeignet ist, lässt sich übrigens leicht herausfinden.
Unser Tipp: Messen Sie einfach an Ihrem jetzigen Bügeltisch die Abstellfläche aus und vergleichen Sie die Maße mit den Modellangaben Ihrer gewünschten Dampfbügelstation. (Falls Sie noch keinen Favoriten haben, informieren Sie sich in unserem Test. Wenn die Maße passen, muss eine Neuanschaffung vermutlich nicht sein. Doch dafür gibt es noch zwei weitere Kriterein: Die Stabilität des Tisches und die Komfortvorteile eines XXL-Bügeltischs.

Stabil genug für eine Dampfbügelstation? So testen Sie es.

Neben den deutlich größeren Abmessungen übertrifft eine Dampfstation ein normales Bügeleisen auch in punkto Gesamtgewicht. Zwar ist das Bügeleisen einer Dampbügelstation für sich genommen deutlich leichter ist als ein klassisches Dampfbügeleisen, weil der Wassertank nicht im Handgerät integriert ist, sondern in der Basisstation integriert ist. Aber die Basisstation muss ebenfalls auf dem Bügelbrett platziert werden. Das Gewicht der Station (inklusive Bügeleisen) beträgt in der Regel zwischen 4 kg und 5 kg. Ob ihr aktuelles Bügelbrett dieses Gewicht gut tragen kann, lässt sich leicht testen. Stellen Sie einfach vier 1,5-Liter Flaschen Wasser (oder Cola etc.) auf die Fläche, die später die Bügelstation tragen soll. Wenn der Test mit diesem Gewicht keinerlei Problem darstellt, ist ihr Bügeltisch solide genug für eine Dampfbügelstation.

Höhenverstellbar: Das zeichnet einen guten Bügeltisch aus

Damit das Bügeln möglichst einfach von der Hand geht, ist eine angenehme Armhaltung wichtig. Deshalb sollte das Bügelbrett nicht nur überhaupt höhenverstellbar sein, sondern möglichst viele Einstellungen bieten.

  • Im Idealfall ist die Höhenregulierung sogar stufenlos möglich, aber auch ab fünf arretierbaren Positionen sollten Sie in den meisten Fällen eine bequeme Einstellung finden.
  • Gute Bügelbretter im Testbericht besaßen einen Verstellbereich zwischen minimal 70 Arbeitshöhe und maximal 100 cm. Je größer der Verstellbereich, desto besser die Bewertung in unserem Vergleich oben.
  • Vergleichen Sie am besten einmal die für Sie bequemste Höhe bei Ihrem jetzigen Bügelbrett und ob diese aus Ihrer Sicht bereits ideal ist – oder tiefere bzw. höher ausfallen sollte. Anhand dessen können Sie das Produkt mit der passendsten Höhenverstellung auswählen. Tipp: Auch die niedrigste Verstellposition kann man nutzen – indem man sich nämlich beim Bügeln hinsetzt. Gerade für größere Bügelmengen ist das eine angenehme und ergonomische Abwechslung.

Worauf man beim Bezug achten sollte

Dampfdurchlässig oder nicht?

  • Bei einem aktiven Bügeltisch muss der Bezug unbedingt dampfdurchlässig sein. Denn die Ansaugfunktion hat gerade den Zweck, das Kleidungsstück zu fixieren und Dampf durch die Textilie hindurchzusaugen. Dafür muss dieser durch Bezug und die Polsterung dringen können.
    Damit das Kondenswasser anschließend nicht auf den Boden tropft, sind gute Aktiv-Bügelbretter von unten geschlossen. Manche bieten zudem eine Ablaufrinne mit Sammelbehälter.
  • Bei Bügeltischen ohne Ventilator-Funktionen ist die Durchlässigkeit des Bezugs Ansichtssache: Einerseits verhindert sie Kondenswasser auf der Bügelfläche. Andererseits tropft dieses Wasser dann auf den Boden oder sammelt sich am Gestänge. Daher sollte man immer mit einer pflegeleichten, waschbaren Unterlage arbeiten und das Gestänge nach dem Bügeln trockenwischen.

Spannung

Zunächst sollte die Oberfläche straff und glatt sitzen. Sonst erhält auch die Kleidung beim Bügeln Falten. Es lohnt sich tatsächlich, wenn man sich vor dem Start die Zeit nimmt, den Bezug glattzuziehen und „richtig“ zu fixieren. Knicke aus den Textilien zu entfernen,  ist meist langwieriger.

Test 2014: Welche Modelle wurden Sieger

Testmagazin Heft 10/2014 hat 15 Bügeltische verglichen

Ein ausführlicher Testbericht bei einem der großen Institute oder Magazine ist bei Bügeltischen sehr selten. Umso erfreulicher, dass „ETM“ dem Thema einen längeren Artikel gewidmet hat. Das Magazin präsentierte 11 klassische und 4 aktive Bretter und liefert natürlich auch einige allgemeine Erklärungen zu Eigenschaften wie Kabelführung und Bügeleisenablage.

Aktiv-Bügelbretter

  • Sieger in der „Aktiv“-Kategorie wurde ein Bügeltisch von Domena, der „Silver Pro TA 500“. Mit der Gesamtnote „sehr gut (92,5%)“ erreichte er das beste Ergebnis im Test. Besonders die 8-stufige Höhenverstellung ist für eine individuelle Einstellung gut, 25 cm liegen zwischen den beiden Extremen.
  • Für das beste Verhältnis aus Preis und Leistung zeichnete das Testmagazin den Leifheit Air Active M aus, der mit „gut (87,2%)“ allerdings zugleich das Schlusslicht in der Eigenschaftswertung darstellte.

Bügeltische ohne Ventilator

  • Unter den klassischen Bügelbrettern siegte der Philips Easy 8 GC240/05 mit „sehr gut (93,7%)“. Die hohe Qualität der Verarbeitung und die solide Bügeleisenablage sorgten zusammen mit Extras wie herausklappbaren Schulterteilen und Aufbewahrungstasche für den Testsieg.
    Alle anderen Modelle erhielten die Gesamtnote „gut“. Auch in der „normalen“ Kategorie vergab das Testmagazin einen Preistipp. Erneut fiel die Wahl auf ein Leifheit Produkt: Das Air Board Premium M Plus, das in der Eigenschaftswertung Platz 5 erzielte.

Besonderheiten beim Testsieger: Was der Philips Easy 8 Bügeltisch anders macht

Dieses Bügelbrett für Dampfbügelstationen bietet einige ungewöhnliche Sonderausstattungen, die sich im Test nicht bewerten ließen, die vielleicht aber für Ihre Kaufentscheidung interessant sind:

Ausklapp-Ohren am Philips BügelbrettAusklappbare Schulterecken: Am spitz zulaufenden Ende des Bügeltischs befinden sich unter dem Brett zwei Dreiecksstücke, die man nach oben klappen und dadurch das Tischende verbreitern kann. Die Spitzen dieser Dreiecke besitzen den gleichen mehrschichtigen Bezug wie das sonstige Brett, allerdings ins Taubenblau, während der übrige Bezug in Beige mit taubenblauen und weißen Dekorelementen gehalten ist. Eine Ecke des umgeklappten Dreiecks ist nach dem Ausklappen nach außen gerichtet, sodass das Tischende nun eine Art Trapez bildet.
Darüber kann man sehr gut den Schulterbereich von Hemden spannen und die Schulterenden gut über die Ecken legen. Die von Philips beworbene „einzigartige Schulterpassform“ ist allerdings mit etwas Vorsicht zu genießen: Wer Hemden etwa in Größe 42-44 hat, kann die komplette Schulterpartie des Kleidungsstücks sehr schön über dieses Trapez spannen und die gesamte Schulterpartie mit einem Mal glatt bügeln. Für kleine oder sehr große Hemden ist die Auflagefläche sonst allerdings zu groß bzw. zu klein, sodass man das Hemd nach dem Bügeln der einen Schulter noch mal neu auflegen muss.

Der Philips Bügeltisch hat eine praktische GardenobenstangeAusklappbare Kleiderstange: Am Stellplatz von Bügeleisen bzw. Dampfbügelstation befindet sich eine ausklappbare Kleiderstange, die man nach außen umklappen kann und die ca. 20 cm neben und ca. 10 cm höher als der Bügeleisen-Stellplatz locker Platz für ca. 6 Kleiderbügel bietet.
So kann man Hemden und Blusen nach dem Bügeln direkt aufhängen und knitterfrei zwischenlagern, bis man sie in den Kleiderschrank hängt. Gut mitgedacht hat der Hersteller, indem er mehrere wellenförmige Vertiefungen in der Kleiderstange angebracht hat.
So hängen die einzelnen Bügelstücke etwas getrennt voneinander und können im „Eifer des Gefechts“ beim Bügeln nicht versehentlich von der Stange geschoben werden.

Praktisch im Test: Eine Ablagetasche an der SeiteAusschiebbare Ablageschale: Auf einer der beiden langen Seiten befindet sich unter dem Bügelbrett eine ca. 15 cm breite, 10 cm hohe und 5 cm tiefe Ablageschale, die man vollständig unter dem Brett herausziehen kann. Hier kann man Kleinigkeiten ablegen, die man beim Bügeln ab und zu griffbereit haben möchte, z.B. die Fernbedienung für den Fernseher oder Nadel und Faden. Da diese Eigenschaft ebenso wie Punkt 1 und 2 keine direkten Vor- oder Nachteile in Bezug auf die Bügeleigenschaften bieten, konnten wir sie nicht in unserem Bügeltisch Test bewerten.

Bügelbretter im Detail

Siemens TN10100N Aktiv

Siemens TN10100N Aktiv
Das Siemens TN10100N Aktiv Bügelbrett (Test) kann Textilien sowohl ansaugen als auch von unten aufblasen. Wie die meisten Aktiv-Bügeltische verfügt er jedoch über keine Heizfunktion. »

Philips GC240/05 Easy 8

Philips GC240/05 Easy 8 Test
Das Philips GC240/05 Easy 8 Bügelbrett punktet vor allem mit viel Platz, einem sehr stabilen Stand und ausklappbaren Ecken für Hemden- und Blusenschultern. Die große Abstellfläche ist für Dampfbügelstationen bestens geeignet. »

Vileda Viva Express Premium+

Vilede Viva Express Premium+ Test
Der Vileda Viva Express Premium+ geht gegen ein allgemeines Problem beim Bügeln vor: Feuchtigkeit, die sich auf der Oberfläche eines Bügelbretts sammeln kann. Dampfdurchlässige Schaumstoffe verhindern einen Feuchtstau unter den Textilien. Sehr praktisch: Die integrierte Steckdose auf der Rückseite der Abstellfläche. »

Brabantia Steam Control

Brabantia Steam Control Test/Bericht
»

Laurastar Plusboard

Laurastar Plusboard Test/Bericht
»

Domena RT 049

Domena RT 049 Test/Bericht
»

Leifheit AirActive M

Leifheit AirActive M Test
»